Corona

Morgellons – das neue Spielzeug der Querdenker

Zuletzt aktualisiert am 20. April 2021 von Claus Nehring

Dieser Kommentar stammt von „Bissiges Mäuschen“ und ist mit ihrer freundlichen Genehmigung hier im Blog veröffentlicht worden. Sie können (und sollten) ihr auf Twitter unter https://twitter.com/BMauschen folgen. Hier geht’s zum Original-Thread mit allen Kommentaren.

#Morgellons sind eine der verrücktesten alternativen Krankheitserklärungen. Und natürlich kommen sie auch bei Corona zum Zug.

Kurz: Worum geht es? Ursprünglich haben Menschen mit unerklärten Hautleiden sich ihre Hautstellen genauer angeschaut und dabei bunte fädige Strukturen gefunden, manchmal verknäult, besonders auch unter dem Mikroskop.

Wir Mikroskopiker kennen die Dinger und nennen Sie Dreck oder auch Hausstaub. Es handelt sich um winzigen Faserabrieb von Textilien und wahrscheinlich können die meisten von Euch davon größere Mengen mit einer Bewegung des Fingernagels aus Eurem Bauchnabel gewinnen. Solche Faserreste sind überall (Stichwort Mikroplastik bei Kunstfasern!), meist sehen wir sie nicht, weil sie zu klein sind.

Wer schon mal mikroskopiert hat, weiß, wie schwer es ist, Objekte längere Zeit wirklich fusselfrei zu halten. Jeder Abstrich einer Oberfläche aus dem Alltag enthält solche Fusselchen.´

Für die Morgellongläubigen – die natürlich keine Negativkontrollen machen und schauen, ob solche Fusselchen vielleicht überall vorkommen – sind diese Fussel nun „Morgellons“ – ganz fiese Parasiten, die aus dem Weltraum, von der Regierung, gentechnisch veränderten Nahrungsmitteln oder allem zusammen kommen.

Wahrscheinlich kommen bei diesem Wahn mehrere Dinge zusammen:

  • Unerklärliche/Unverstandene Symptome
  • Hypochondrie
  • Verschwörungshypothesen
  • Unerfahrene Nutzung von Diagnostik

Das alles zusammen führt dann oft zu ausgewachsenen Psychosen mit echtem Leid bei den Betroffenen, die sich von Parasiten bedroht und nicht ernst genommen fühlen, teilweise ihre Krankheitssymptome durch die Behandlung selbst erzeugen und sich zur Selbsthilfe zu einer regelrechten Morgellonszene zusammentun.

Neuroleptika können die meisten Fälle tatsächlich heilen!

Was hat das nun mit Corona zu tun? Naja, ein paar Verschwörungstheoretiker und/oder Morgellongläubige haben Teststäbchen mikroskopiert und ach was – sie finden einzelne farbige Fasern!

Natürlich arbeiten diese Leute eben nicht in einem Reinraum oder auch nur so sauber wie erfahrene Mikroskopiker.

In diesem Video steht das Mikroskop zum Beispiel auf einer Stofftischdecke, auf der man ab 0:09 min sogar einen makroskopischen dunklen Fussel liegen sieht! Ideale Bedingungen für Dreck im Objekt also!

Noch absurder wird es natürlich, wenn man Masken mikroskopiert – selbst schon faserige Strukturen, deren Zweck es ist, staubgroße und kleinere Objekte zu filtern. Natürlich findet man darauf bei einem solchen Versuchsaufbau Fussel, auch farbige!

Was ist jetzt aber damit, dass sich diese Objekte teilweise zu bewegen scheinen? Nun, erstmal ist das nie Bewegung, wie man sie von einem lebenden Objekt erwarten würde – wer die Eleganz eines echten Nematoden beobachten will, kann das hier tun:

Die „Morgellons“ bewegen sich dagegen, wenn man sie anpustet, an den Tisch oder das Mikroskop stößt oder wenn man sie länger mit Licht bestrahlt, sie also warm werden.

Wärme dehnt Objekte aus, kann sie auch verformen und erhöht die Brownsche Bewegung, die durch das Anstoßen eines kleinen Objekts durch sich zufällig bewegende Moleküle zustande kommt.

„Morgellons“ sind also zu erwartende Fussel, die sich so verhalten wie Fussel – wenn man ein wenig Erfahrung auf der mikroskopischen Ebene hat.

Sind „Morgellons“ nach Impfchips also der neue heiße Scheiß zur Bevölkerungskontrolle oder nicht?

Leute, ganz ehrlich, Mikroskopie ist ein wunderbares Hobby und man kann da unglaublich viel Spannendes entdecken, aber ein bisschen Mitdenken tut gut.

Mäuschen out!

Den Original-Thread mit allen Kommentaren gibt’s übrigens hier :

Bissiges Mäuschen

Wenn schon Mäuschen, dann wenigstens bissig! Ich trolle Twitter mit Argumenten und manchmal ein bisschen Sarkasmus

46 Kommentare

  1. Ihr könnt mir erzählen was ihr wollt aber ich habe diese schwarzen Fäden die nur mit starker Vergrößerung erkennbar sind auf meinen sterilen Masken gefunden.
    Wenn man diese leicht anhaucht bewegen diese sich wie Würmer und keinesfalls wie Haare oder Fusseln.
    Wenn ich wollt kann ich euch gerne Videos schicken.
    Man sieht klar und deutlich dass es LEBT!
    Also betreibt erstmal eure eigene Recherche auf euren Masken bevor ihr solche Artikel verfasst.

    1. Wenn’s Würmer oder ähnliches sind und selbstständig leben, dann verlassen die ja sicher auch die Maske und kriechen jetzt durch deine Wohnung, oder?

    2. Wenn man diese Fädchen (bei welchen es sich um Verbundstoffe snthetischer und/oder natürlicher Fasern handeln dürfte) anhaucht dehnen sich die Verbundstoffe (was nichts anderes bedeutet das mindestens 2 unteschiedliche Faserarten miteinander verknäult sind ähnlich 2 verdrillten Drähte) in unterschiedlicher Geschwindigkeit aus. Das sieht dann fast so aus als ob es leben würde. Entlarven tut man die vermeintlichen Lebensformen aber schon damit das sie sich augenblicklich wieder in den Ausgangszustand zurück bewegen sobald die Hitzequelle (dein warmer Atem) entfernt wird. Echte Lebensformen würde ohne dein zu tun sich selbständig bewegen und irgendwann aus der Maske rauskrabbeln und du hättest sie in der gesamten Wohnung. Einen ähnlichen Effekt gibt es auch bei Metallen wenn 2 unterschiedliche Metalle miteinander (z.B. durch Verschraubung oder verdrillen) verbunden werden und man das dann einer Hitze oder Kältequelle aussetzt. Auch das sieht auf dem ersten Blick fast so aus als würde der Metallverbund ein regelrechtes Eigenleben entwickeln. Hier Video dazu: https://youtu.be/DjBVcp3kMgE

      1. Tut mir sehr leid, aber Warum sollte Mettal in der Maske zu finden sein? Auch was die herrschaften hier in
        den Videos angedeuted haben, dass durch „gas“ diese dinger sich bewegen und rotieren. Setzt du normale fasern unter dein warmen atem oder unter einer flüssigkeit geschehen hier keine bewegungen oder sonst was.

          1. Ui jetzt geht es also um Rechtschreibung nicht mehr um das Hauptthema Parasiten/Würmer?
            Bist du Lehrer? Oder hast du einfach keine Leben und suchst nach Fehlern anderer, weil dein Leben so armselig ist, dass du nichts anderes zum Vorbringen hast?

          2. Nein, in der Hauptsache geht es um Meinungsfreiheit, ansonsten hätte ich den Kommentar, auf den sich das bezieht, gar nicht erst veröffentlicht. Der Hinweis auf die mangelhafte Rechtschreibung war eher ein Tipp, verbunden mit der Hoffnung auf Besserung.

            Was Ihren Kommentar angeht (den ich im Interesse der Meinungsfreiheit ebenfalls veröffentliche) hätte ich ebenfalls zwei Anmerkungen.

            1. Kennen wir uns? Haben wir im Sandkasten zusammen gespielt? Oder warum duzen Sie mich? Ist das Ihre spezielle Art, Verachtung zu zeigen?
            2. Fällt Ihnen nichts Besseres ein? Irgendwelche Argument, Fakten oder ähnliches vielleicht?

            Daher auch für Sie an dieser Stelle ein kleiner Tipp: wenn Sie jemanden beleidigen möchten, dann versuchen Sie’s mal mit Stil und Höflichkeit. Sonnst nimmt man Sie nämlich nicht ernst, und dann wird das nichts mit der beabsichtigten Beleidigung…

          3. Sorry , ich habe nur kurz reingelesen aber auch hier fällt mir wieder auf , dass es Menschen gibt die sich übermäßig schlau fühlen. Nur weil Sie in einem anderen Umfeld aufgewachsen und geprägt worden sind, sind sie nicht mehr wert! Man kann vernünftig argumentieren und so durch Überzeugung wirken, man kann auch wenn man merkt man kann nichts bewirken sich umdrehen und gehen, aber andere Menschen öffentlich zu denunzieren und zu erniedrigen, obwohl man nichts von diesem Menschen weiß ist einfach nur billig! Das ist eigentlich ein Zeichen von fehlender Intelligenz. Warum? Weil man garnicht die Informationen aufnimmt und vorzeitig mit seiner vermeintlichen Wahrheit definiert.

          4. Sie sind also der Meinung, dass man mit jemanden, der einen direkt duzt und beleidigt und kein einziges sachliches Argument liefert, vernünftig argumentieren sollte? Ehrlich? Sorry, aber das sehe ich etwas anders….

          5. Frage mich gerade welche Aufgabe Sie in diesem Block haben? Troll ? Wie viele von Ihnen gibts auf dieser Welt? Das war jetzt nicht an Sie gerichtet sondern eine rein rhetorische Frage. Lasst euch nicht unterkriegen, versucht zu suchen und versucht zu klären, auch wenn es manchmal nicht richtig ist. Seid keine Zombies die alles in ihrer vorgefertigten Medienwelt glaubt. Es hat einfach schon zu viel Scheisse in dieser Welt gegeben. Wenn der Konsument nicht aufpasst was er isst, würde er Dreck zum fraß bekommen. Bald ist Desinformation Geschichte!

          6. Dein Deutsch ist aber auch reichlich dürftig 😉
            „Wie gesagt, im Interesse der Meinungsfreiheit…..aber das mit der Rechtschreibung über wir nochmal, okay?“
            Neben der Orthographie ist auch deine Mikrotypographie gruselig 😎😉

          7. Tja, das „über“ hätte „üben“ sein sollen, da haben Sie zweifellos recht und ich hab’s verbessert 😉

            Die Mikrotypographie hingegen hat wenig mit dem Kommentar als solchem zu tun, sondern stammt aus den Designvorgaben der Website. Mag schon sein, dass Ihnen das nicht gefällt, hat aber in diesem Kontext wohl eher wenig zu suchen…

      2. Dachte ich auch als erstes, allerdings hört das ganze Phänomen nach einer Behandlung in der mit auf. Ich hab zwei Mal das ganze mit einem digitalen Mikroskop aufgenommen, Bewegung Bein anhauchen deutlich erkennbar. Nach der Mikrowelle keine Bewegung vorhanden… Wie dem auch sei, jeder kann das ja selbst nachprüfen, vllt kann ja jemand das ganze auflösen…

    3. Du solltest mal die Drogen weglassen, dann wirst du die fliegenden Elefanten auch nicht mehr sehen. OMG Wie dumm sind die Menschen , gröhl

  2. Dieser Beitrag wurde zuvor auf Twitter veröffentlicht von bissiges Mäuschen die sich selber einen Troll nennt. Bitte nicht ernst nehmen vertraut auf seriöse Quellen.

    1. Wenn Sie das tatsächlich glauben, dann haben Sie im Twitter-Profil von @BMauschen das eine oder andere nicht gelesen und/oder nicht verstanden. Aber immerhin danke für den immanenten Nachweis, dass einige Menschen offenbar wirklich an die Geschichte von den Morgellons glauben….

  3. Ich finds klasse dass es solche blogs wie diesen hier gibt!🤩🤩🤩👌🏽👌🏽👌🏽

    Endlich sie die dummen auf einem Haufen!

    Nehmt die Masken, lasst euch impfen…einmal,zweimal🙏🏻 BITTE!!

    Ihr haltet für uns hin. Und das finde ich klasse❤️

    Also tragt die Masken ( bestellt bei aliexpress ) geht bloß in die impfcentren und nehmt eure freunde mit! Je mehr um so besser 👍🏻

    1. Eines muss man den Zeugen Coronas echt lassen, sie haben wirklich einen starken Glauben 😆
      Die glauben wirklich alles, was ihn diese „kompetente Regierung mit ihren unabhängigen Beratern“ so alles mitteilt. Auch wenn es noch so unglaubwürdig ist. AHA-Regeln einhalten und dann impfen lassen, dann wird alles wieder gut. Viele von denen würden das auch 10 Jahre so mitmachen, ohne jemals eine kritische Frage zu stellen.

      Auch wenn der Job weg ist, der Mittelstand vernichtet, das Geld noch weiter entwertet, Bargeld abgeschaft, Gesetze weiter verschärft, die Rechte der Bürger weiter eingeschränkt, Drohnen und Polizeihubschrauber Ausgangssperren kontrollieren, weiter Krankenhäuser geschlossen, Menschen weiter wegen ihrer Meinung denunziert und verfolgt, Social Media und Mainstream Medien weiter zensieren, Menschen aufgrund der Maßnahmen krank werden oder sterben und Konzerne die völlige Kontrolle über Politik gewonnen haben, ja dann werden sie immer noch froh sein, nicht an Corona erkrankt zu sein!
      Und sie werden sich artig bedanken, dass man sie vor diesem bösen Virus beschützt hat!

      Es kommt mir langsam vor wie ein Kult…Maske tragen, Abstand halten, Verbote, Kontrolle und auf die rettende Impfung warten.

      Absurd, viele hören auf zu leben aus Angst vor dem Tod.

    2. Das witzige ist, dass die Verschwörungsanhänger immer meinen die schlauen und erwachten zu sein, weil sie anderen Quellen als den gleichgeschalteten Systemmedien und dem wissenschaftlichen Konsens vertrauen und deshalb der Ansicht sind, erwacht zu sein und selbst zu denken. Dabei reden genau diese Menschen nur irgendwelchen anderen Menschen nach, anstatt wirklich selbst zu forschen und zu denken. Statt der einen Herde rennen diese Schlafschafe einer anderen hinterher und merken es selbst nicht einmal.

      Die Erde ist eine Scheibe. Chemtrails. Morgellons. Diese Themen findet man alle auf den gleichen Schwurblerseiten. Aber leider kommt man Anhängern dieser Märchen nicht mit Fakten und Forschung bei, den für sie zählen nur die Fakten der YouTube-Universität. Beziehungsweise, wie ich sie gerne nenne, die „Fake“ten.

  4. Ich hab auch paar Videos im Netz gesehen, und hab mich wirklich gewundert was das Schwarze „dings“ ist. Bin dann dürchs zufall auf diese website gestosen, und bin echt dankbar für die Erklärung. Ich bin aber der Meinung mann soll die leute nicht auslachen die solche experimente machen, jeder hat angst und es ist auch nur menschlich eine erklärung zu suchen. Die soziale ausgrenzung der Querdenker wird die nur weiter von der „normale“ wegschieben, und dann verlieren wir alle.
    Bleibt gesund.

  5. Also die Teststäbchen sind originalverpackt von vornherein schon verdreckt ? 1. das soll man sich in die Nase stecken lassen ? 2. wer sagt denn, dass es dann steril ist und die Ergebnisse nicht verfälscht ? Schwache Erklärung von „Bissiges Mäuschen“.

    1. Sehen Sie, da ist der Unterschied zwischen @BMauschen und Ihnen. Die Autorin des Artikels liefert Erklärungen und Fakten. Sie hingegen stellen nur eine Behauptung auf, stellen zwei Fragen und bewerten auf dieser Basis die Erklärung von @BMauschen als schwach.

      Versuchen Sie doch einfach mal dasselbe und erklären Sie den Lesern, wie es tatsächlich ist. Aber bitte nicht mit dem Link auf irgendwelche Schwurbelvideos, sondern mit Ihren eigenen Worten. Ansonsten werden Sie die Leser nämlich kaum davon überzeugen können, dass Sie wissen, wovon Sie da eigentlich sprechen. Auch das übrigens ganz im Gegensatz zu @BMauschen…..

  6. Es sind Fusseln, ok.
    Frag mich trotzdem wie die an ein steril verpacktes Teststäbchen kommen.
    Hab selber ein noch verschlossenes Teststäbchen angeschaut, und ebenfalls so Fusseln entdeckt.
    Wirklich sehr steril.

    1. Verschmutzung ja, aber es heißt noch lange nicht, dass es nicht steril ist! spätestens mit ETO oder Gamma-bestrahlt sollten auch die Fusseln steril sein. Ein weiterer Grund warum dies Fusseln und eben keine Lebewesen sind :p
      Reklamieren beim Hersteller würde ich trotzdem!

    2. Steril bedeudet: Vor dem Verpacken, sterilisieren. Also alles was an Stäuben oder Fusseln mit dran hängt ist dann steril. Wenn wir einatmen, nehmen wir auch Stäube aus der Luft aus.

  7. Eins habt ihr vergessen, die Dinger sind auf allen Artikeln gegen Corona. Teststäbchen und verschiedenste Masken von verschiednen Herstellern alles ausprobiert. Nun habe ich die Dinger aufgesammelt und in Lebensform abtötenden Chemikalien getränkt. Nun bewegt sich auch bei wärme nichts mehr. Masken die getragen wurden beinhalten diese kleinen Fädchen auch nicht mehr. Was das ist weiß ich noch nicht.

    1. 1. Könnten Sie Ihren Testaufbau mit uns teilen (gerade die „Lebensform abtötenden Chemikalien“ wären interessant)
      2. Bitte tragen Sie die Masken nicht, nachdem Sie sie in diesen Chemikalien getränkt haben, Sie könnten daran versterben
      3. Lassen Sie mich bitte wissen, wie Sie es bei einer chirurgischen Maske hinbekommen haben, dass sich bei Wärme keine Fasern mehr bewegen
      4. Die E-Mail-Adressen der Uni München enden im Allgemeinen auf „uni-muenchen.de“, die E-Mail-Adresse von Prof. Dr. Harald Lesch ist z.B. „lesch@usm.uni-muenchen.de“. Die von Ihnen in Ihrem Kommentar angegebene E-Mail-Adresse „_________@uni-muenich.de“ ist falsch, Sie scheinen sich da eine fremde Identität aneignen zu wollen.
      5. Sie sollten mit der Aneignung von Titeln zur Unterstreichung Ihrer eigenen Wichtigkeit aufhören
      6. Für wie dämlich halten Sie die Leute überhaupt?

  8. Ich frage mich nur, selbst wenn es Fusseln sind. Hipp hipp Hurra….die letzte Anmerkung hier bei den Kommentaren: „getragene Masken enthalten die Fusseln nicht mehr.“ ich atme den Dreck ein und was dann? Wo landet er dann im Körper? Nach meiner Logik in den Atemwegen. Aber gut, dass ist ja scheinbar gesund nach den ganzen schlauen Kommentaren hier. Wann hört dieser ganze Irrsinn eigentlich auf 🙈😱

  9. Verkaufen wir in Zukunft einfach nur noch schwarze ffp2-Masken und warten ab, wie die parallel-weltler sich selbst Demontieren auf der Suche nach ihren „schwarzen“ Würmern.

  10. Wer diese Fäden in der Maske betrachtet, betrachtet diese in einem statisch geladenen Feld. Mit einem Messer in einer Kunstoff Umgebung bewegt sich alles. Es ist Anziehungskraft. Wärme ? Wasserdampf? Statische Ladung? Es gibt in diesem kleinen Bereich vieles was es beeinflussen kann . Also ohne vernünftiges Mikroskop keine Chance. Über statische Ladung und deren Herkunft/Nutzen könnte man jetzt sicherlich diskutieren, dass aber ist nicht Thema. Ich bekomme mir einem Bernstein und Pullover, ein stück Papier zum Leben.

  11. Hallo Zusammen,

    ich habe eine Frage bzw. These.

    Zum einem kann ich der Aufarbeitung folgen, doch stellt sich für mich eine große Frage.
    Diese Staubverbindung muss sich , laut Schlussfolgerung, auf der Verpackung oder den Mikroskop befinden.

    Dies müsste sich dann während des Versuchs durch Reinigung beseitigen lassen oder ?

    Ich freue mich über Anregungen und wünsche einen schönen Abend

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Durch das Abschicken des Kommentars werden die eingegebenen Daten in der Datenbank dieser Website gespeichert. Ausserdem speichern wir aus Sicherheitsgründen Ihre IP-Adresse für einen Zeitraum von 60 Tagen. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung finden Sie in der Datenschutz-Erklärung.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"